Der Bundespräsident und die Schuldenkrise

Heute hat der Bundespräsident Wulff in einer viel beachteten Rede die Schuldenkrise und die „Rettungsschirme“, den Umgang damit kritisiert.

Er spricht damit vielen Bundesbürgern aus der Seele, die Angst um Ihre „Spargroschen“ haben.
Denn die Europäische Zentralbank hat, ohne dass Sie das nach den Statuten darf, sich als „Bad Bank“ installiert, indem sie „heisse, wertlose“ Anleihen der Schuldnerstaaten gegen gutes Geld aufkaufte.

Da sieht man doch, wie diese Bonzen, die eigentlich völlig neutral über den Wert des Euro wachen sollen, mit dem Geld der Bürger umgehen. Denn mit jedem Euro haftet ja der Steuerzahler und damit alleine die Bürger der Eurozone und natürlich insbesondere die Geberländer, und das sind heute fast nur wir.
Die Nordlichter, hier die Finnen, lassen sich für Ihre Geschenke durch Rücklagen absichern.
Ich würde einfach mal sagen, wir nehmen die Akropolis als Sicherheit, bei den Spaiern die Insel Mallorca und bei den Italienern ROM!





Verwandte Artikel

Post Footer automatically generated by Add Post Footer Plugin for wordpress.

Post to Twitter

Schreibe einen Kommentar